Zehn Jahre des ersten und einzigen U-Bootes in Slowenien

Zehn Jahre des ersten und einzigen U-Bootes in Slowenien

Vor genau zehn Jahren, am 17. April 2011, kam das U-Boot P-913 Zeta im Park der Militärgeschichte an, der nach Ansicht vieler Besucher immer noch das interessanteste Exponat in der Museumssammlung darstellt.

Es war eine Spende aus Montenegro, die das U-Boot als Zeichen einer guten Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern an Slowenien spendete. Der spektakuläre Transport des U-Bootes, das zuerst von der U-Boot-Basis in Tivat zum Hafen von Bar, dann über die Adria in Bar und mit einem Lastwagen entlang Italiens bis nach Slowenien fuhr, wurde von CEM-TIR doo kostenlos durchgeführt und Entladen in Pivka von Dvig, doo

Die Spende des U-Bootes war größtenteils das Ergebnis langjähriger Bemühungen ehemaliger U-Boote, die sich in Slowenien im Verein Podmorničar zusammengeschlossen haben. Besonders hervorzuheben ist die Rolle des ehemaligen Konteradmirals Marjan Pogačnik und des Kapitäns des Schlachtschiffs Vojko Gorup.

Das 76 Meter lange und 913 Tonnen schwere U-Boot P-1989 Zeta ist eines der sogenannten Taschen- oder Sabotage-U-Boote der Una-Klasse. In den XNUMXer Jahren kam die SFRY-Marine zu dem Schluss, dass größere U-Boote aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften nicht für eine Reihe von Aufgaben in der Adria geeignet waren, und suchte nach einer wirtschaftlicheren Möglichkeit, die U-Boot-Flotte zu vergrößern. Bis XNUMX wurden in Split sechs Taschen-U-Boote gebaut, benannt nach den Flüssen aus jeder Republik der SFRY. Das U-Boot im Park ist nach dem montenegrinischen Fluss Zeta benannt und wurde zum Zeitpunkt seines Starts von der montenegrinischen Gemeinde Nikšić gesponsert.

Die Basisbesatzung des U-Bootes bestand aus vier Mitgliedern und konnte bis zu sechs Saboteure befördern. Das U-Boot P-913 Zeta ist ein außergewöhnliches Beispiel für das militärische technische Erbe, und auch slowenische Experten und die slowenische Industrie waren maßgeblich an seiner Entwicklung beteiligt. Neben dem technischen Denkmal ist das U-Boot Zeta auch ein Denkmal für Generationen slowenischer U-Boote, die in der jugoslawischen Marine überdurchschnittlich vertreten waren.

Mit anderen teilen

Editorial

In Verbindung stehende Artikel