Erjavec - der Familienname stammt aus einem Tabu

Erjavec - der Familienname stammt aus einem Tabu

Der Familienname Erjavec kommt hauptsächlich in Gorenjska und südöstlich von Ljubljana vor. Auf dem Land leben 1727 Personen mit dem Nachnamen Erjavec, 81 Erjavškov und 87 Personen mit dem Nachnamen Erjavc. Obwohl das Wort Farbe bedeutet, ist es kein Familienname, der Schwarz, Schwarz oder Belets and Whites ähnlich ist. Es entstand aus einem Tabu, einem verbotenen Wort. Der berühmteste Erjavec ist sicherlich der langjährige Minister und Präsident der Rentnerpartei Karl Erjavec. Obwohl er in Belgien geboren wurde, stammt seine Familie aus Brod bei Ljubljana und noch früher aus Vižmarje. Interessanterweise war der Politiker auch sein Großvater Karel Erjavec (1896-1944), der Bürgermeister seiner Heimatstadt Šentvid oberhalb von Ljubljana war.

Freitags veröffentlicht Gorenjski glas eine neue Kolumne mit dem Titel Gorenjski priimki. Der erste Teil wurde am 5. Februar veröffentlicht, und der zweite Teil des Artikels über die Herkunft und Bedeutung der Nachnamen Erjavec und Erjavc wird am 12. Februar veröffentlicht.

Die Kolumne wird von Geschichtsprofessor Tino Mamić, Autor des Buches Nachname, deren Herkunft und Bedeutung vorbereitet. Bisher wurden die Nachnamen Naglič, Nagel, Starman, Gerjolj, Grjol, Gerjol, Lombergar, Lomberger, Rozman, Škerjanec, Škrjanc, Škerjanc, Škrjanec und Oblak beschrieben.

Gorenjski Glas wurde 1947 veröffentlicht. Neben dem Namen befindet sich ein Bild von Gorenjska, slowenischer Eile, das auch mit dem zuerst beschriebenen Nachnamen verbunden ist. Die Stimme kommt dienstags und freitags in Kranj heraus. Es ist die wichtigste Zeitung in Gorenjska mit einer Auflage von 19.000 Exemplaren und einer Leserschaft von 65.000 Lesern. Die Zeitung ist in Zeitungsgeschäften erhältlich und der Preis für ein Exemplar beträgt 1,85 Euro.

„Nachnamen sind unsere Identität. Jeder Familienname hat seine eigene Geschichte, genauso wie jede Gattung ihre eigene Geschichte hat. Das Finden der Wurzeln ist wichtig, weil es auch das Selbstvertrauen stärkt “, sagt der Autor der Kolumne.

Mehr über sein Buch finden Sie auch in der TV-Show: KLIK

Mit anderen teilen

Editorial

In Verbindung stehende Artikel