Neues Buch: Historischer Führer Stomaž und Skrilje

Neues Buch: Historischer Führer Stomaž und Skrilje

Die Geschichte der Menschen und Dörfer unterhalb von Čavno ist reich, aber in Büchern nicht reichlich beschrieben. Vor Jahren wurde ein Buch über die Idee von Tin Mamić erstellt, das die Einheimischen in einem Referendum im Rahmen des Haushalts der Gemeinde Ajdovščina ausgewählt hatten. Das Buch wurde in 500 Exemplaren veröffentlicht und sofort (2017) verschickt.

Es ist jetzt wieder in elektronischer Form in London erhältlich. Sie können es über Biblos kaufen oder mieten: www.biblos.si

Durch die Recherche und das Schreiben des Buches kamen einige neue Entdeckungen ans Licht. Unter anderem wurde das Dorf Skrilje 1086 nicht zum ersten Mal erwähnt, wie wir bis vor kurzem dachten, sondern bereits 1063. Auch die Tatsache, dass die Türken 1516 die Region Vipava plünderten.

Die meisten im Buch veröffentlichten Informationen werden im Diözesanarchiv von Koper aufbewahrt, wo das meiste Material aus den Pfarrarchiven von Kamenje und Stomaže verschoben wurde. Das Buch konzentriert sich auf persönliche, familiäre und lokale Geschichte. Es wurde viel über die politische Geschichte geschrieben, die in großen Städten stattfindet. Die eigene Geschichte dieser beiden Orte ist jedoch eine, über die wir nicht viel wissen.

"Der Zweck des Buches ist es, den Menschen in Stomaž und Skrlan sowie allen Slowenen zu zeigen, was in der Vergangenheit unter Čavno passiert ist. Was haben unsere Vorfahren getan, wann haben sie sich in beiden Dörfern niedergelassen, was haben die unter Čavno geborenen berühmten Menschen getan? All dies ist nicht klein. Es gibt so viel Material, um mehr Bücher zu machen. Wir wagen zu glauben, dass das Buch jemanden ermutigen wird, im Getreidespeicher zu stöbern. Auf diese Weise wird sicherlich ein weiteres altes Dokument gefunden ", sagte der Autor, Geschichtsprofessor Tin Mamić.

Das Buch wird systematisch bearbeitet. Zunächst werden der Ursprung des Dorfes, seine Geschichte, Kuriositäten, Hauptfamilien und Nachnamen beschrieben. Neben reichhaltigen Inhalten ist es auch mit vielen Fotografien angereichert.

Der Autor hat das Buch in einem lesbaren und interessanten Stil geschrieben. Der Leitfaden ist das Ergebnis langjähriger Recherchen im In- und Ausland. Er absolvierte die Universität von Ljubljana an der Philosophischen Fakultät, wo das Studium der Geschichte die längste Tradition des Landes hat. Nach einer fünfzehnjährigen Karriere im Verlagswesen und im Journalismus widmete er sich ganz der Genealogie. Er ist langjähriges Mitglied mehrerer Journalistenverbände und der Slowenischen Genealogischen Gesellschaft (SRD), für die er die Zeitschrift Drevesa herausgibt, und Mitglied der International Association of Professional Genealogists. Er hat eine Vielzahl historischer Artikel geschrieben, 15 Bücher bearbeitet oder übersetzt.

Hier ist ein Link zum E-Book beim Biblos Online-Händler: KLIK

Mit anderen teilen

Luka Mamic

In Verbindung stehende Artikel